Mechanische Tastatur (mx-brown, tkl, red backlight, german) … arghhh

Ich habe ein Luxusproblem. Nachdem ich auf der Arbeit den Raum und damit meine Schreibtischsituation gewechselt habe, tippe ich auf einer externen Tastatur, anstatt auf meinem Laptop. Die Tastatur, die ich anfangs benutzt hatte, war hakelig, die Tasten klemmten hin und wieder. Es sollte also eine Neue her.

Ein Grund für mich mit einer mechanischen Tastatur, bei der man (wieder) auf richtigen Schaltern rumdrückt und nicht diesen Gumminupsies, die heute in Tastaturen üblich sind. Soweit so gut. Die Tastatur ist etwas lauter als vorher, dafür tippt es sich wunderbar. Die Tastatur auf der Arbeit hat einen Ziffernblock und war für eine mechanische Tastatur relativ günstig. Wohl auch, weil sie direkt von Cherry kommt, die die Schalterchen bauen.

Zu Hause hätte ich jetzt auch gerne eine mechanische Tastatur. Das trifft sich gar nicht schlecht, denn ich tippe im Moment auf einem Bluetooth-Keyboard von Apple (die Variante ohne Ziffernblock). Das Bluetooth-Keyboard würde seine Stärke aber viel eher im Wohnzimmer am AppleTV ausspielen, wo man endlich mit ‘ner ordnetlichen Tastatur die Suche benutzen kann, ohne das Gerät anschreiben zu wollen.

Zu Hause hab ich leicht andere Anforderungen, als im Büro und so hätte ich dort gerne eine andere Tastatur: Ohne Ziffernblock, mit rotern Beleuchtung der Tasten und deutschem Layout.

Ohne Ziffernblock, weil mich die breite Tastatur beim Zocken stört.

Mit roter Beleuchtung, da ich zu Hause öfter Abends am Rechner sitze, als auf der Arbeit und auch wenn ich blind Texte schreiben kann, hört es bei Sonderzeichen irgendwann auf. Außerdem hab ich festgestellt, dass ich hin und wieder bei gewissen Zeichen kurz auf die Tastatur schaue. Sehe ich die Tasten bleibe ich im Fluss. Wenn nicht, beginnt die Tastensuche im Dunkeln und ich bin raus. Das stört besonders beim Programmieren. Naja und rot soll es sein, weil rotes Licht die Anpassung der Augen an die Dunkelheit nicht kaputt macht. Außerdem kann ich blaue LEDs nicht mehr sehen.

Gerade zum Programmieren wäre englisches Layout dan vielleicht gar nicht schlecht, aber ich bin jetzt über 30 und da muss ich mich nicht an eine neues Tastaturlayout gewöhnen. Außerdem ist meine Geschwindigkeit auf der Tastatur beim Programmieren selten der begrenzende Faktor ;)

Ach ja … ich habe mir die Tastatur für die Arbeit in mehreren Varianten bestellt. Mit unterscheidlichen Schaltern, die sich unterschiedlich anfühlen. Ich mach die mx-brown-Schalter von Cherry.

Wieso verdammt nochmal baut niemand eine Tastatur mit diesen Eigentschaften? Die einzige Möglichkeit wäre entweder eine Tastatur mit englischem Layout zu kaufen und die Tasten zu tauschen. Das sehe ich aber nicht ein. Die Tastaturen sind schon teuer und dann noch mal mehr oder weniger sinnfreie 50€ für neue Tasten … neee. Alternativ könnte ich selbst die LEDs gegen rote tauschen. Damit kann ich dann die Garantie aber vergessen und ordentlich Zeit geht auch dabei drauf.

Im Moment mache ich daher erst mal nix und bastel mir vielleicht ein kleines Tastaturlicht, dass dann unter meinen Laptopständer kommt. Wenn sich das bewährt, fällt vielleicht die Bedingung der Beleuchtung weg, mal sehn.

Leave a Reply

Your email address will not be published.